Geht doch

Teil 2 der „Ostwestfalenwochen“ bei RWE durfte ich diesmal nur aus der Ferne erleben, da a) der Sohnemann seinen Saisonauftakt in der Jugendmannschaft eines Essener Zweitligisten hatte (kein Fußball), b) verzichte ich seit einiger Zeit auf Auswärtsspiele ausserhalb des erweiterten Ruhrgebiets, und c) ist Ahlen jetzt kein Höhepunkt, den ich mir trotzdem gegeben hätte.

Gegner heute also RW Ahlen, seines Zeichens Dorfverein, vorletzte Saison in die Regio aufgestiegen, letzte Saison knapp die Klasse gehalten und mit zwei fulminanten Siegen in die Liga gestartet, bevor sie ähnlich dem RWE in schöner Regelmäßigkeit die Punkte abgeliefert haben.

Zum Zeitpunkt des Anpfiffs war ich also noch in einer Sporthalle gefangen und darauf angewiesen, was der Liveticker so hergab. Ich las von einem durchaus offensiven RWE, der wie fast schon gewohnt das Spiel kontrollierte, Chancen herausspielte, das Tor jedoch nicht zu treffen vermochte. Immer hin- und hergerissen zwischen dem Livebild vor Ort und dem Handydisplay, leicht nervös bei jedem Toralarm aus den anderen Stadien.

Als ich mich dann nach Ende des letzten Spieles endlich aus dem Staub machen konnte, fiel mir wieder ein, dass Radio Hafenstraße auch per Telefon empfangbar ist – danke für den tollen Service. Kaum war der Trailer abgespielt und der Kommentar zu hören, fasste sich „TC22“ ein Herz und erlöste uns alle vom Fluch der Torlosigkeit. Beim Einbiegen auf den heimischen Parkplatz fiel dann das 2:0 für unsere Truppe. Die wollten doch nicht etwa…?

Halbzeit zwei konnte ich dann entspannt übers Webradio hören. Diese war zwar ziemlich ereignislos, aber als Essener hat man ja immer Angst vor spontanen Umschwüngen im Spielverlauf. Doch stattdessen erhöhte Marcel Platzek auf 3:0. Sie wollten also tatsächlich. Punkte im Sack!

Da ich das Spiel selbst nicht gesehen habe, überlasse ich die Bewertung anderen.

Am Freitag dann Teil 3 der Ostwestfalen-Trilogie gegen den SC Verl. Für uns ja noch so ein belächelter Dorfverein, man darf aber nicht unterschätzen, dass sie seit vielen Jahren in der Liga etabliert sind.

Angelehnt an einen Tweet, den ich heute Morgen bekam, ziehe ich abschließend das Fazit, dass mir solche Spieltage deutlich lieber sind als solche, die wir zuletzt erleben mussten. Ich mach mir jetzt erstmal ne Grillwurst und trink mir ne lauwarme Coke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s